Eingewöhnung in der WOLKE 7

Bei der Eingewöhnung neuer Kinder in unserer Einrichtung orientieren wir uns am Berliner Modell. Die Eingewöhnung ist eine wichtige Basis für das Kind, die Eltern und auch die Mitarbeiter der Kita. Ihr Gelingen entscheidet über ein positives und vertrauensvolles Verhältnis und nimmt Einfluss auf spätere Übergänge des Kindes. Um dies zu ermöglichen sind ein fester Ablauf und viel Planung nötig.

Noch vor dem Start der Eingewöhnung findet ein intensives, zeitaufwendiges und informatives Eingewöhnungsgespräch zwischen Bezugserzieher/in und den Eltern statt. Einerseits holt sich der/die Bezugserzieher/in hier Informationen zum Kind, seinen bisherigen Vorerfahrungen und Besonderheiten ein. Andererseits lernen die Eltern den/die Bezugserzieher/in besser kennen und erhalten Informationen zum Ablauf der Eingewöhnung und dem Tagesablauf in der Wolke 7, sowie eine Liste mit Dingen, die das Kind für seinen Start in den Kindergarten benötigt. Alle diese Informationen bekommen die Eltern auch schriftlich.

In der Zeit der Eingewöhnung ist uns sehr wichtig, dass Dauer und Tempo vor allem vom Kind abhängig sind, denn es soll sich in seiner neuen Umgebung wirklich sicher und geborgen fühlen. Sein Alter, der Entwicklungsstand und seine individuellen Bedürfnisse sind dabei entscheidend, keine Eingewöhnung gleicht der anderen. Die Zeitintervalle, in denen das Kind in der Kita bleibt, sowie die Trennungszeiten werden langsam, individuell und situationsabhängig gestaffelt. Währenddessen braucht das Kind Unterstützung und Geborgenheit, die es zunächst von den Eltern, später verstärkt von der/dem Bezugserzieher/in erhält. Doch auch die Eltern benötigen manchmal Unterstützung dabei loszulassen und werden von uns professionell und wertschätzend begleitet.

Nach der Eingewöhnung findet ein Abschlussgespräch mit den Eltern statt, bei dem offene Fragen gestellt, Rückmeldungen gegeben und ein kleiner Rückblick ermöglicht wird. In einem individuellen Eingewöhnungstagebuch halten wir über die gesamte Zeit den Verlauf der Eingewöhnung und die Gesprächsverläufe fest.

OHNE BINDUNG KEINE BILDUNG!